Wirklich schon drei? Ja, wirklich!

An den Kindern sieht man noch mehr, wie die Zeit vergeht. An mir selber blende ich die Zeiten der Zeit gerne aus ;-) Aber seitdem die beiden da sind, rauscht die Zeit einfach noch schneller an einem vorbei und gestern war der lang herbeigesehnte Tag. Meine Große hat richtig auf den Tag hin gefiebert. Jetzt ist sie nicht mehr fast drei, jetzt ist sie drei. Nur das Anzeigen mit den Fingern müssen wir noch üben. Der dritte versteckt sich noch :-)
Aber mich hätte ja mal jemand vorwarnen können. Ich hatte lange nicht mehr so einen anstrengende Tag. Wir hatten drei Kinder eingeladen (Wenn man drei wird, darf man drei Kinder einladen - logisch, oder?), aber mit Eltern, Großeltern und Uroma, war die Bude auch ganz schön voll. Es gab leckere selbstgemachte Waffeln mit Sahne und heißen Kirschen. Für die Kinder habe ich einen kleinen Tisch gedeckt und mir dafür Stühle aus dem Kindergarten ausgeliehen. Dann haben die vier in guter Kaffeeklatschmanier ihren Kinderkaffee (Milchschaum) geschlürft und eine Menge Quatsch gemacht, es war toll anzusehen und hat mir einen sehr glücklichen Moment beschert.

Kindergeburtstag die Lütten und meer

Ich hatte für alle kleine Klebebildchen besorgt und alle hatten später ziemlich tätowierte Arme - selbst kleine Kinder können sich ja wie coole Rocker fühlen :-)
Ansonsten hatten wir kein Programm, die Kinder haben weitestgehend harmonisch mit einander gespielt. Mein Zwerg war schon mit der Geschenkeflut ein wenig überfordert und wenn ich dann noch irgendwelche Spielchen angefangen hätte, dann wäre das Fest, glaube ich, in die Hose gegangen.
Gemeinsam mit fleißigen Auspackhelfern wurde dann der Geschenkeberg bewältigt ;-) Aber sie hat wirklich viele tolle Sachen bekommen. Z.b. einen Schwung Bilderbücher, was auch mich freut, denn ich kann unsere mittlerweile auswendig, da ist es auch mal ganz schön, abends etwas anderes vorzulesen. Dienstags geht sie jetzt mit ihren Großeltern zum Turnen (was für ein tolles Geschenk, oder?) und von uns hat sie ein Steckpferd bekommen.



Ich habe es selber gemacht und ich muss sagen, ich bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Das Schnittmuster finde ich wirklich sehr gelungen und das bekommt ihr hier. Ich habe die Augen und Nase aus Filz gemacht und den Mund habe ich weggelassen (sieht irgendwie albern aus) Für die Mähne habe ich Filzwolle verwendet, die hat so richtig schön Volumen - Ich hoffe nur, dass sie nicht wirklich verfilzt.



So, ich schicke das jetzt noch schnell rüber zum Creadienstag und werde dann noch ein wenig das Chaos von gestern beseitigen. Ich wünsche euch einen schönen Tag!

Liebe Grüße, Anna

Kommentare:

  1. Dein Pferdchen ist ganz zauberhaft geworden! Und so klasse Farben!
    Liebe Grüße von Marlies

    AntwortenLöschen
  2. Oh, ist das ein tolles Steckenpferd... ich habe mir es direkt in meine SCHÖNSTE IDEEN Liste gepackt... Liebe Grüße Doris

    AntwortenLöschen
  3. Sehr cool und ich hoffe Du hast Dich vom Geburtstag erholt!
    LG
    Kati

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das habe ich :-) Heute fragte sie, wann sie wieder Geburtstag hat. Ein Glück habe ich jetzt ein Jahr Zeit, mich auf den nächsten vorzubereiten ;-)

      Löschen
  4. Ich habe meinen Jungs letztes Jahr zu Ostern auch ein Steckenpferd genäht. Deins ist ganz toll geworden. LG

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über deinen Kommentar!