Weihnachtsfeierei und Mini-Fotoanleitung für eine Geschenkverpackung

Wir hatten am Wochenende die alljährliche Familienweihnachtsfeier bei uns. Auch wenn es immer in Vorbereitungsstress ausartet, liebe ich das Ausrichten von Festen. So haben wir seitdem auch endlich ein wenig weihnachtliches Flair bei uns zu Hause. Vorher hatte sich das Ganze auf die Adventskalender beschränkt. Mir war  auch nicht  danach, ich war noch nicht auf Weihnachtstemperatur. Jedes Jahr ist Weihnachten zur gleichen Zeit, aber es kommt dann doch immer plötzlich – Peng und der Advent ist schon fast wieder vorbei.

Unsere Deko ist in diesem Jahr weiß-schwarz gehalten und diesen schnellen Adventskranz habe ich noch am Abend vorher gebastelt. Ich hatte dies hier auf Pinterest entdeckt und habe aus der Idee heraus diesen Adventskranz gemacht. 


Ich freue mich jedes Jahr auf die Feier, auch wenn wir alle nicht so weit auseinander wohnen, sieht man sich doch selten. Es wird ausführlich geschnackt und es wird eine Unmenge an Essen verdrückt.
Jeder trägt etwas zu einem bunten Buffet bei und eine kleine Bescherung findet es auch statt. Dieses Jahr klingelte es an der Tür und ein Sack mit Geschenken stand plötzlich da – meine Große war völlig aus dem Häuschen, dass der Weihnachtsmann nun dieses Jahr zweimal kommt.

Das "Frohe Weihnachten" hat meine Große mit den Bügelperlen gesteckt und ich habe die kleinen Flaschen mit Tafellack angemalt.
Die kleine Krippe habe ich geschenkt bekommt. Ist sie nicht toll?

Auf der zweiten Tafel hatte unsere Adventskranz vom letzten Jahr ein Revival. 


Ich habe dieses Jahr für jeden, diese kleinen Verpackungen genäht und etwas Süßes darin verstaut.

Ihr braucht dafür ein Stück festes Papier oder Pappe und schneidet es euch in Wunschgröße zu. Hier zum Beispiel habe ich A5 genommen. Außerdem benötigt ihr noch Kleber und eine Nähmaschine. Ich habe mich zum ersten Mal an einer Mini-Fotoanleitung versucht. Ich hoffe, der Rest erklärt sich von selbst. 
Zum Schluss das ganze noch verzieren - fertig!


Ich schaue jetzt nochmal beim Creadienstag vorbei, wo jeden Dienstag jede menge kreative Ideen verlinkt werden.

Eure Anna


linked by:

Kommentare:

  1. Beide Adventskränze sind zauberhaft. Ich mag es gern so puristisch. Das schaue ich mir wohl für das kommende Weihnachten ab. Danke für die Inspiration. Eine schöne Weihnachtszeit. LG

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Anna,

    sag mal wie hast du den Sand mit den Kugeln unten in die Gläser gebracht??? Gestürzt?

    Tolle IDEE echt!

    Glg von Sissi

    PS: Verlinke diese schöne Weihnachtsidee doch bei meiner X-MAS Linkparty, ich würde mich freuen, gibt auch was zu gewinnen :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sissi, das ist Kunstschnee (fürchterliches Zeug - fliegt überall herum) in den Gläsern. Ich habe das Ganze mit Hilfe eines Bierdeckel gewendet und den habe ich dann herausgezogen.

      Danke für den Tipp - vielleicht gewinne ich ja :-)

      Liebe Grüße, Anna

      Löschen
  3. Was für eine entzückende Idee mit den Gläsern! Das sieht sooo toll aus! Gefällt mir sehr, sehr gut!
    LG,
    Alice

    AntwortenLöschen
  4. Sehr schöne Ideen! Dein diesjähriger Adventskranz gefällt mir besonders! :)
    Bei mir ist auch noch keine große Weihnachtsstimmung aufgekommen, denn du hast Recht, jedes Jahr kommt es so plötzlich!
    Mal sehen, vielleicht stelle ich, von dir inspiriert, auch noch einen Weinglas-Adventskranz auf! So schön!
    Fröhliche Weihnachten! Bente

    AntwortenLöschen
  5. die Idee mit dem Gläser-Adventskranz gefällt mir sehr
    reduziert und dadurch sehr schick

    lieben Gruß
    Uta

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über deinen Kommentar!